Vorburg

Die unterhalb des Schlosses gelegene Vorburg wurde in den Jahren 1997 bis 2000 saniert und zur musealen Nutzung um- und ausgebaut. Derzeit befindet sich dort die Sonderausstellung "heimat.nrw". 2008 wurde beschlossen, die historische Anreisesituation auf das Gelände wiederherzustellen. Die Vorburg dient nun auch als Eingangsportal mit Kasse, Schlossladen und einem Bistro.