Schloss Drachenburg erstrahlt in einem ganz neuen Licht!

Drachen übernehmen die Herrschaft im Schloss

Vom 26. Januar bis zum 25. Februar 2018 haben Besucher von freitags bis sonntags in den Abendstunden die Möglichkeit, Schloss Drachenburg in einem ganz besonderen Licht zu sehen.
Der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld setzt mit seinem „Schlossleuchten“ das Schloss nun bereits zum vierten Mal eindrucksvoll in Szene.

Mehr als 400 Lampen und ein Dutzend Projektoren erleuchten Bäume, Wege und Sträucher, heben die Architektur des Schlosses hervor und erwecken die Drachen zum Leben. Details des Schlosses, die sonst in den Schatten verborgen sind, treten nun ans Licht und zeigen sich den Blicken der Besucher.

Ein vorgegebener Rundgang führt die Besucher erstmals an den einzelnen Lichtstationen vorbei und leitet auf ungewöhnlichen Wegen durch das Schloss.

Auch die Nibelungenhalle mit Drachenhöhle und Reptilienzoo sind wieder ein Teil des Lichtermeers. So können die Gäste mit Ihren Tickets für das Schlossleuchten auch dem berühmten Steindrachen und seinen lebendigen „Nachfahren“ einen Besuch abstatten.

Erleben Sie Schloss Drachenburg und die ebenfalls beleuchtete Nibelungenhalle unterhalb des Schlosses als Lichtkunstwerk bei Dunkelheit von 18:00 – 22:00 Uhr.  

Von den Schlossterrassen kann man den funkelnden Lichterteppich von Bonn bis Köln genießen und bei Kleinigkeiten aus der
Schlossküche die Atmosphäre auf sich wirken lassen.

Bitte beachten Sie, dass Hunde in den Schlossräumen aus Versicherungsgründen nicht gestattet sind und 90% des Schlossleuchtens in den Innenräumen stattfinden! Wir empfehlen daher, Ihre Hunde zum Schlossleuchten nicht mitzubringen.

Termine und Eintrittspreise

26. Januar bis 25. Februar 2018,
jeweils Freitag, Samstag und Sonntag
von 18:00 bis 22:00 Uhr